Archiv der Kategorie 'Blog' it like timo'

Och Leude.

Spammt doch mal nich so viel :/
Das macht mich nicht froh, nee nee nee.
Und wenn wir schon dabei sind: Erzählt mir mal wer, warum ihr euch alle auf diesem Blog registriert & dann dennoch nicht kommentiert? Auch das find ich echt schade, weil ihr seit doch sicher alle cool & habt was zu sagen?

Sooo & weil ihr euch jetzt mein Gemotze durchgelesen habt, geb ich noch kurz an. Weil nämlich, ich hab was neu. Eigentlich sogar drei Sachen. Wenn ihr weiterlest, dann seht ihr’s! :D :D Muha.

(mehr…)

Long live the springtime!

Jetzt blogge ich, wie so oft, auf meine furchtbar uneffektive Weise. Erst kommt gar nichts, dann ganz viel. An dieser Stelle müsst ihr laut ‚Ketchupflasche!‘ schreien. Oder auch nicht. Es sei euch überlassen ;)
----
Theoretisch bin ich für heute mit Chemie versöhnt. Meine Chemielehrerin hat mir nämlich einen Schokomuffin überreicht. Dennoch verbessere ich momentan lieber meine Internetpräsenz als meine Fähigkeiten chemische Reaktionen nachzuvollziehn. Außerdem hab ich heute schon ewig viel gelernt. Wusstet ihr, dass diese ganzen zwischenmolekularen Kräfte gar nicht soo schwer zu verstehen sind? Die Van-der-Waals-Kräfte zum Beispiel, die sind ganz cool, weil die sind eigentlich wie Magneten und entstehen durch Zufall. Und je größer so ein Molekül ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es Van-der-Walls-Kräfte gibt, denn ähm, ohmeingott, wie erklär ich das denn jetzt am besten? Also, wenn ihr fünf Erbsen habt, dann ist die Wahrscheinlichkeit ja nicht so hoch, dass eine von denen irgendwie mutiert ist. Aber wenn ihr fünfzigtausend Erbsen habt, dann ist die Wahrscheinlichkeit schon viel höher. So ist das mit den Van-der-Waals-Kräften halt auch. You see? :)
----
Ochgottchen, jetzt langweil ich euch mit Chemie :D Wenn ihr das schlimm findet, dann schreit einfach auch ganz laut ‚Ketchupflasche!‘. Das wird alles besser machen.
----
Spring is in town. Yeahyeahyeah :D Ich bin so glücklich heut, das glaubt mir keiner! :)
----
Außerdem hatte ich heute eine Autobahnfahrt. Bei strahlendem Sonnenlicht. Irgendwie ist das super. Ich hab mich so ungeheuer groß & frei & das alles gefühlt. Dazu kam, dass ich eigentlich dachte, es sei eine normale Fahrstunde und dann haben wir auf einmal eine Sonderfahrt gemacht, das hat mich sehr erfreut!
----
Ach. Ich hab am Wochenende „Strobo“ gelesen, von Airen, dem Blogger, ihr wisst schon. Naja. Und heute hab ich dann mit „Axolotl Roadkill“ angefangen. Na, ihr wisst schon. Das Buch um das es so einen riesen Skandal gab, weil viele Stellen aus „Strobo“ und anderen Quellen geklaut sind. Bis jetzt habe ich erst ein paar Kapitel gelesen, aber ich muss sagen, dass ich „Strobo“ besser fand. Kann an meinen ganzen Voruteilen liegen. Andererseits schmeißt Helene Hegemann in „Axolotl Roadkill“ die ganze Zeit mit kompliziert klingenden Fremdwörtern um sich. Ich mutmaße, dass sie das irgendwie auch macht, damit sie (trotz ihres Alters) für voll genommen wird. Ich mach das ja auch oft. Unbedingt fesselnd find ich das aber nicht. Wobei ich mir jetzt noch gar kein Urteil erlauben will und so, ich bin ja noch nicht sehr weit. „Strobo“ kann ich euch aber wärmstens ans Herz legen! Vielleicht denk ich deswegen heute auch so über die gute alte Jugend nach.
-----
Bald ist wieder Zeit für eine „(diesen sommer) zu erledigen„-to-do-liste! Hab ich festgestellt :)
----
Morgen um 19 Uhr auf der Wüsten Welle; 96,6 mHZ in der Region Tübingen/ Reutlingen und im Livestream unter www.wueste-welle.de: Crazy Kitchen! Das Ract!-Festivalradio. Ich dachte, wenn ich schon am Wochenende die Klos bei uns im Radio putzen musste, aufgrund meiner neuen Zugehörigkeit bei dieser Redaktion kann ich auch gleich ein bisschen Werbung für machen! ;)
----
Jetzt lern ich Chemie. Ohne Kompromisse.
----
(Ich hab Bock auf Ketchup).

Geht Schlafen. Schlaf ist echt gesund für euch!

So. Wieder lang nix von mir gehört. Also, ihr natürlich. Ich schon. Ich hör andauernd was von mir. Aber das liegt auch ganz in der Natur der Dinge und tut hier nix weiter zur Sache. Mir liegen nur einige (interessante) Mitteilungen auf dem Herzen die ich hiermit loswerde! :D
-----
Ich (und damit meine ich die KleineGoettin höchstpersönlich!) hatte heute meine erste Fahrstunde. Yeah. Und nö. Ich mach jetzt keinen Witz á la „Und es sind auch nur 2 Menschen und ein Laternenpfahl gestorben.“ Das wäre auch pietätlos gegenüber jenen, die ich heute plattgefahren habe.
----
Ich wollte es euch eigentlich erst morgen sagen, aber weil ich eben entdeckte, dass Ey Lou Flynn schon hier kommentiert hat, teil ich’s euch gleich mit: Der ist cool. Der hat ne lustige Homepage (klick auf „Ey Lou Flynn, einzwei Zeilen weiter oben, weil ich mag nich nochmal verlinken) und der macht Musik und so Sachen. Vorallem verschenkt der die. Das ist ne gute Sache, weil ihr wisst ja, heutzutage freut sich jeder über jedes Geschenk! :) Selbst über selbstgestrickte Socken von Oma. Wobei die Musik von Ey Lou Flynn echt cool ist. Ich hab das gestern entdeckt, als ich bemerkt hab, dass in meinem Rhytmbox-Musikplayer so Läden integriert sind, die Podsafe-Music anbieten. Und inzwischen sind Ey Lou Flynn und ich schon gute Freunde auf lastfm. Bald werde ich ihn wohl um ein Radiointerview bitten (falls „er“ du bist, dann darfst du auch hier in den Kommentaren gerne zusagen! :D ). Und ja. Das war die Werbepause für heute.
----
Ich habe gestern Abend zum ersten Mal in meinem Leben Streuselkuchen gebacken. Und heute haben den Leute gegessen und mochten ihn.
-----
Ich hab übrigens vor kurzem – im Rahmen eines seltsamen Zufalls den zu erklären hier zu weit gehen würde war das am Tage der Bundestagswahl, so nebenbei – ein Traumdeutungslexikon gewonnen. Und aufgrund von diesem aktuellen Anlass, habe ich beschlossen, fortan einen coolen Traumdeutungs-Service anzubieten. Und der wird so funktionieren: Ihr träumt was & erinnert euch dran (oder erfindet was & tut so als würdet ihr euch erinnern) und ich schau nach ob da was in meinem Lexikon zu steht & wenn nicht, ob zu etwas ähnlichem was drin steht & dann kriegt ihr die Deutung. Möglicherweise mit persönlicher Widmung. Morgen werd ich das mal anhand von dem was ich jetzt gleich träumen werde demonstrieren. Oha. Wie auuuuuufregend! *quietsch*
----
Lest meine Überschrift & glaubt ihr. Ich tu das jetzt mal.

„Generation Unsichtbar“,

hat F. vorhin unsere Generation genannt. Und Recht hat er. Statt eine ordentliche Jugenbewegung zu sein hängen wir vor‘m PC rum. Statt Abenteuer zu erleben twittern wir. Statt Musik zu machen profilieren wir uns durch die Musik die wir gerne hören (ich übrigens auch, siehe „In Höchsten Höhen“). Wer wären wir, gäb es das Internet nicht? Und was wäre, würde jetzt jemand das Internet abschaffen? Endlich ein Grund mal auf die Straße zu gehn? Aber nein. Ohne Internet hätten wir ja gar keine Möglichkeit uns kurzzuschließen.
-----
A propos Internet (& a propos Abenteuer erleben): Der Fabian hat ausführlicher übers Sziget gebloggt, als ich es tat. Lest es :)
-----
Und nochmal a propos Abenteuer: Die Ferien sind noch lang nicht rum, am Mittwoch heißt’s wieder: „Die Kleine Göttin entdeckt die Welt“. In die Niederlande geht’s, mit der wunderbaren Cousine meinerseits. Nein… nicht DAFÜR. Es gibt Leute, die wollen auch einfach das Meer sehen. Im nüchernen Zustand. Nicht alle fahren zum kiffen nach Holland.
-----
Ich sollte mir mal einen gesünderen Schlafrythmus zulegen. Oder überhaupt einen Schlafrythmus. Ha ha. Heute Nacht hab ich 13 Stunden geschlafen. Oh mein Gott, ich bin prädestiniert zum twittern. Wenn ich DAS schon blogg. Wieviel ich schlafe :/ Naja, bestenfalls könnt ihr es als Lebenshilfetipps verstehen. „Kinners, legt euch einen ordentlichen Schlafrythmus zu, sonst gehts euch wie der KleinenGoettin!“.
----
Wir sollten einfach eine Jugendbewegung werden.
----
Gut Nacht.