Brutus.

Dass sie dem schwarzen Hund so viel Bedeutung beimaß, war keinem anderen als ihrer eigenen Fantasie zu verdanken. Natürlich, gerade in dieser Gegend waren streunende Hunde nicht nur eine Rarität, sondern bislang schlichtweg nicht vorgekommen. Dennoch, dass sie nun kitschige Dinge dachte und ein schlechtes Gewissen hatte, weil sie sich nicht länger mit dem Hund unterhielt sondern an ihm vorbei auf den Bus eilte, war wohl übertrieben.
Kein schwarzer Hund der Hölle, keine Reinkarnation Jesus‘ und auch kein magischer Wolf. Einfach ein gewöhnlicher schwarzer Hund.
Im Bus hatte sie ihn auch schon wieder vergessen.