two silver trees.

Die Menschen, sie leben unterschiedliche Leben und denken dennoch, dass es Berührungspunkte geben könnte. Punkte, an denen die Leben sich schneiden, an denen die Gedankengrenze so dünn, fast zerbrechlich ist. Die Menschen, wir Menschen glauben das und doch machen wir soviele Erfahrungen nur für uns. Wir erleben, entdecken, sehen und staunen und denken, denken, denken. Soviel Zeit vergeht, bis wir einen Menschen kennenlernen. Soviel Zeit vergeht, bis wir einen Menschen wiedersehen. Soviel geschieht, soviel erlebt jeder einzelne und soviel berührt alle. Und auch wenn ich weiß, dass du nicht mehr bist, wer du warst, fehlst du mir.

Die naive Hoffnung, dass wir gemeinsam erleben könnten, trotz allem.